dotclear

Mist gebaut Party

 

Liebe Erfinderinnen und Erfinder, liebe Freunde des DEV,  

 

am Donnerstag, den 25. September 2014 um 19:30 h stand

 

unser letztes Sektionstreffen unter dem Motto:  

 

Mist-gebaut-Party 

 

„Super Patent Idee! Ich dachte, ich könnte damit die Welt verbessern"  und dann kamen die unerwarteten Rückschläge. "Hätte ich doch ...“

 

Wer einmal auf die Nase gefallen ist, verschweigt es lieber. Doch warum? Auf unserer Mist-gebaut-Party haben die Stuttgarter Tüftler des Deutschen Erfinderverbandes in lustiger Runde offen über ihre Misserfolge reden können, nicht aus Masochismus, sondern vor allem, um sie zu analysieren und den anderen anwesenden Verbandsmitgliedern zu helfen mit solchen Situationen fertig zu werden. Es ging um die wahren Stories des Scheiterns, oder des Gelinktwerdens. Da konnten wir mal mit Trollen oder falschen öffentlichen Propheten abrechnen, aber vor allem mit um selber, es war also auch keine Nacht der Abrechnung sondern der Kontemplation. Die Anregung zu dieser Veranstaltung kam aus Mexiko von den so genannten Fuck Up Nights.

 

Es bildeten sich 6 Schwerpunkte heraus.

 

  1. Finanzamt. Wir deutschen Erfinder sind ja ganz ehrbare deutsche Steuerzahler. Umso mehr ärgern uns Ungerechtigkeiten wie die Unterstellung einer „mangelnden Gewinnerziehungsabsicht“. Aber da lässt sich was machen.

  2. Nachteile durch ungünstige Formulierungen des Patentanwalts.

  3. Keine Patente entwickelt ohne vorher die Kundennachfrage zu eruieren.

  4. Gebrauchsmuster auslaufen gelassen. Dadurch wurde die Patentidee bisher folgenlos von anderen aufgegriffen. Aber auch da lässt sich was machen.

  5. Starke Berufslobby gegen kleine Erfinder. Get together.

  6. Lieber gleich in Kleinserie gehen anstatt vorher lange mit der Bürokratie der Patentierung Zeit und Geld zu verschwenden. 

 


 

Bei allen vorgetragenen Kapiteln, schienen sie auch noch so hoffnungslos, gab es von den mehr Erfahreneren hoch interessante, teils völlig unerwartete Lösungsvorschläge. Ein weiterer positiver Effekt trat auf, dass noch während unseres Treffens Zusammenarbeit und aktive Hilfe unter unseren Mitgliedern angeboten wurden.

 

Unser nächstes Sektionstreffen Stuttgart wird erst wieder am Donnerstag, den 27. November stattfinden. Thema wird sein:

 

DEV Jahresabschluss, Rückblick und Vorausschau 2015

 

Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass am Ende Oktober, Anfang November die iENA mit der DEV Mitgliederversammlung stattfindet.

 


 Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen. 

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

 Werner Ruppert   

 

DEV Sektionsleiter Stuttgart 

 



Powered by up2date-website. Valid XHTML and CSS.